Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

am EXECUTIVE CONSULTING

Dr. Axel Müller
Executive Consultant

Associate Partner bei

Mitglied des Aufsichtsrats bei

Impressum AGB Datenschutz

Die Datenschutzerklärung für Geschäftspartner finden Sie hier.

Datenschutzerklärung für
Nutzer der Webseite

Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Ihre Rechte

Nach den Vorschriften der DS-GVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

Um eines Ihrer oben aufgeführten Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Darüber hinaus haben sie das Recht sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für Ihr Bundesland Zuständige Aufsichtsbehörde ist unter www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node abrufbar.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch einer Website

Speicherdauer

Webserver-Protokolle: 14 Tage

Ort der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in Deutschland bzw. in der EU.

Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

Sicherheitsmaßnahmen

Soweit wir Daten im Rahmen der hier beschriebenen Leistungen an unsere Dienstleister weiterleiten müssen bzw. Daten im Rahmen z.B. der Webseitenbetreuung durch Dienstleister bearbeitet werden, so sind diese zusätzlich zu den zwingenden gesetzlichen Vorschriften an vertragliche Vorgaben mit uns zum Thema Datenschutz gebunden.

Wir setzen Sicherheitsmaßnahmen ein, die wir gemäß der technischen und gesetzlichen Entwicklung kontinuierlich optimieren, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff durch unberechtigte Dritte bestmöglich zu schützen, wie zum beispielsweise dedizierte Firewall-Systeme, gemanagte Antivirensysteme namhafter Hersteller und premium SSL-Verschlüsselung, ebenfalls namhafter und glaubwürdiger Zertifizierungsstellen.

Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich ausdrücklich nicht auf andere Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernehmen daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.

Unsere Webseite kann Hyperlinks zu Webseiten enthalten, die Eigentum Dritter sind und von Dritten betrieben werden. Diese fremden Webseiten haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien, und sie verwenden vermutlich ebenfalls Cookies, und wir empfehlen Ihnen, diese zu überprüfen. Die Richtlinien dieser Webseiten regeln die Nutzung personenbezogener Daten, die Sie bei Ihren Besuchen der betreffenden Webseite übermitteln und die auch durch Cookies erhoben werden können. Wir übernehmen keinerlei Haftung für derartige fremde Websites, und Ihre Nutzung derartiger Webseite erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

Fragen und Anmerkungen

Falls Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutz- und Cookie-Richtlinie haben kontaktieren Sie uns bitte (Kontaktdaten siehe Impressum).

Die rasante Entwicklung des Internets macht von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzbestimmungen erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.


Stand: 22. Mai 2018



Datenschutzerklärung für Geschäftspartner

  1. Zielsetzung und Umfang dieser Datenschutzerklärung
    Diese Datenschutzerklärung (DSE) nach EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) richtet sich an alle natürlichen Personen, die mit Dr. Axel Müller / amEC Executive Consulting in Kontakt stehen oder treten oder zu treten beabsichtigen (incl. Kunden, potentielle Kunden undderen jeweilige Mitarbeiter oder Beauftragte sowie etwaige Bewerber) - im Weiteren zusammengefasst als „Geschäftspartner“ bezeichnet.
    Alle verwendeten Begrifflichkeiten in dieser DSE sind ausdrücklich stets geschlechtsneutral zu verstehen.
    Für die Nutzung des Online-Angebots von Dr. Axel Müller / amEC Executive Consulting wird auf die dafür separat geltende DSE auf der Website www.am-executive-consulting.com verwiesen.
  2. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO
    Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist: Dr. Axel Müller, Sebastianusstr. 52, 56112 Lahnstein, Telefon: +49 (0) 171 3137399, Email: am@am-executive-consulting.com. Dieser Verantwortliche wird nachfolgend auch als „amEC“ bezeichnet.
  3. Grundsätze zur Datenverarbeitung
    amEC erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten grundsätzlich nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Ermächtigung, von Verträgen oder nach Einwilligung der Betroffenen und soweit dies für die Tätigkeit als Consultant, der damit verbundenen Akquise sowie der kaufmännischen Abwicklung erforderlich ist. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Erhebung bzw. die Notwendigkeit der Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Zur Löschung berechtigt gespeicherter Daten nach Ende der Aufbewahrungsfrist wird ggf. unter Bezug auf Art. 6 Abs. 1 lit f. eine angemessen Umsetzungsfrist in Anspruch genommen – insbesondere auch für nicht automatisierte Löschungen.
    amEC beachtet die Verpflichtung zur Verschwiegenheit bezüglich der personenbezogenen Daten der Geschäftspartner. Soweit Mitarbeiter und/oder Dritte von amEC mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern betraut sind, so sind diese ebenfalls ausdrücklich zur Verschwiegenheit verpflichtet worden.
    amEC hat organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden sowie die verarbeiteten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden.
  4. Erhebungs- und Verarbeitungsprozesse
    Bei Geschäftsvorfällen werden von amEC soweit verfügbar und im für den Einzelfall benötigten Umfang ggf. folgende personenbezogenen Daten - teilweise auch automatisiert oder durch beauftragte Dritte - erhoben: Name, Vorname, ggf. Titel, Geschlecht, Anschrift oder Geschäftsadresse, Position, Telefonnummer(n), Faxnummer(n), Email-Adresse(n), Kontakthistorie, ggf. weitere vom Geschäftspartner gemachte oder für den Kontaktzweck benötigte persönliche Angaben, ggf. zum Geschäftspartner verfügbare öffentliche Daten, ggf. kaufmännische Daten zur Rechnungsstellung, sofern diese einen Personenbezug haben (wie z.B. Adressat), ggf. für die ordnungsgemäße und effiziente interne Bearbeitung benötigte interne Kennzeichen, vollständige elektronische oder schriftlicher Korrespondenz. amEC benötigt diese Daten für die Zwecke einer ordnungsgemäßen und effizienten Abwicklung von Geschäftsvorfällen incl. deren ggf. notwendiger kaufmännischer Bearbeitung und der Sicherung der eigenen Rechtsposition sowie der Wahrung eigener berechtigter Interessen und erhebt, verarbeitet und speichert diese Daten auf Rechtsgrundlage §§ 140-147 AO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a (soweit eine Einwilligung des Geschäftspartners vorliegt), lit. b (ggf. auch als vorvertraglichen Daten), lit. c. und lit. f DSGVO. Zudem werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber ggf. für Projektzwecke weitere personenbezogene Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b erhoben. Regelmäßigen Zugang zu diesen personenbezogenen Daten haben ggf. auch Mitarbeiter von amEC und von amEC beauftragte bzw. zur Verschwiegenheit verpflichtete Dritte wie z.B. steuerliche Berater; während der Aufbewahrungsfrist müssen Daten zudem auf Aufforderung dazu berechtigter Behörden ggf. offengelegt werden. Eine Löschung erfolgt nach Gebrauch, spätestens nach vollständigem Ende der Geschäftsbeziehung incl. der Abwicklung aller kaufmännisch relevanten Abläufe und Fristen soweit sich nicht aus anderen Sachverhalten eine Notwendigkeit für eine weitere vollständige oder teilweise Aufbewahrung der Daten unter Beachtung der Regelungen der DSGVO ergibt; so sind z.B. alle steuerlich relevanten Daten zu Geschäftsvorfällen unter Bezug auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO gemäß § 147 Abs. 1 Nr. 5 AO mit der dort vorgegebenen Frist von 10 Jahren ohne Widerspruchsrecht des Betroffenen zu speichern.
  5. Rechte der Betroffenen
    Nach den Vorschriften der DSGVO können Geschäftspartner grundsätzlich bezüglich ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten folgende Rechte geltend machen: Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Löschung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht. Um eines dieser aufgeführten Rechte geltend zu machen, können sich Geschäftspartner jederzeit an amEC wenden. Darüber hinaus haben Geschäftspartner das Recht sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch amEC zu beschweren.
  6. Stand und Änderungen dieser DSE
    Diese DSE hat den Stand zum 28.05.2018. amEC behält sich vor, diese DSE jederzeit einseitig zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen sowie veränderte Abläufe von Datenerhebung, Datenverarbeitung, internen Prozessen oder veränderten oder neu angebotenen Dienstleistungen anzupassen. Sofern dafür Einwilligungen der Geschäftspartner gesetzlich oder vertraglich erforderlich sind, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Geschäftspartner.
Top